Handelsblatt Financial Trainings
Asset Liability Management (ALM)
für Versicherungsunternehmen.

20. und 21. Mai 2003, Bergisch Gladbach bei Köln.
3. und 4. Juli 2003, München.

Programm als
PDF-Download

Ansprechpartner:
Frau Nina Kückelhaus
Telefon: 0211.9686–3463

 Ankündigung  Referenten  Mein Feedback
 Einleitung  Sponsoring/Ausstellungsteam  Veranstaltungsort
 Programm  Anmeldung/Information  zurück zur Übersicht

Daniel Greber 
ist Vorsitzender der Geschäftsleitung der Providentia Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft in Nyon. Zuvor war er bereits als Geschäftsführer und Vizedirektor der UBS Leben AG und als Mitglied der Geschäftsleitung der UBS Swiss Life in Zürich tätig.

Dr. Volker G. Heinke 
ist Hauptabteilungsleiter bei der Westfälischen Provinzial Versicherung in Münster. Seit März 1999 ist er dort für den Aufbau des Asset Liability Managements verantwortlich. Er ist Lehrbeauftragter für Finanzierung und Investition an der FH in Münster und hat zahlreiche Fachpublikationen in den Themengebieten Empirische Kapitalmarktforschung, Portfoliomanagement, Credit Risk Pricing und Analysen zum Rating veröffentlicht.

Dr. Reiner Hoffmann 
arbeitet seit 1998 für den Bereich Integrated Solutions der GeneralCologne Re, den er seit 2001 leitet. Neben der Beratung von Großunternehmen und Versicherern bei der Behandlung und Optimierung versicherungstechnischer Risiken ist er für die Modellierung der Passivseite im Rahmen von ALM-Projekten verantwortlich.

Dr. Arne Jöhnk 
ist im Bereich Risikocontrolling mit Schwerpunkt ALM für die Aktivseite bei der AMB Generali Holding AG in Köln tätig. 

Herwig Kinzler 
ist seit 1999 für Towers Perrin und Tillinghast-Towers Perrin tätig und Mitglied der paneuropäischen Financial Management Practice. Herr Kinzler berät institutionelle Kunden, vor allem Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und Banken mit den Schwerpunkten Asset Liability Management, Integriertes Risikomanagement und Auswahl von Investmentfondsgesellschaften. Er begann seine berufliche Laufbahn in der Risk Management Group der Deutsche Bank AG. 1996 wechselte er in die Risk Management Advisory Group der Deutsche Bank AG. 

Heike Klappach 
ist als Consultant im Bereich Schaden- und Unfallversicherung bei Tillinghast-Towers Perrin in Köln tätig und hat sich auf die Themen Rückversicherung und Asset Liability Management spezialisiert. Sie begann ihre berufliche Laufbahn 1997 bei der Zürich Rückversicherung als Aktuarin und war dort für das Pricing von Rückversicherungsverträgen verantwortlich.

Edmund Komar 
ist Leiter Strategie und Organisation bei Tillinghast-Towers Perrin. Er verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung als Berater und aus Leitungsfunktionen in Banken und Versicherungen. Einer seiner Beratungsschwerpunkte liegt in der wirksamen Implementierung von Steuerungsinstrumenten und -systemen.

Frank Schepers 
ist im Kölner Büro von Tillinghast-Towers Perrin als Senior Consultant tätig. In den letzten Jahren hat er sich auf die Bereiche Internationale Rechnungslegung/US GAAP sowie die Analyse von Aktiv-Passiv-Risiken (ALM) spezialisiert. Herr Schepers ist für die Entwicklung und den Vertrieb der unternehmenseigenen Projektionssoftware TAS3 verantwortlich. 

Dr. Peter Sohre 
entwickelt in seiner Funktion als Leiter ALM Europa in der Business Group Financial Services bei Swiss Re unter Einsatz von ALM- und DFA-Modellen die strategische Asset Allocation für die Kunden von Swiss Re Asset Management in Europa. Zuvor hat er mehrere Divisionen der Swiss Re im Rahmen der Strategieentwicklung bei der Implementierung von Value Based Management und der Balanced Scorecard unterstützt.

Konferenzen | Trainings
Euroforum | Kundenservice Euroforum| Euroforum Pressecenter

© Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH 2000
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.